Elke Menges-Nett

Reisebüro
Büroleitung
ZWxrZS5uZXR0QGxhZ3JhZmYuZGU=
+49 (0) 2630 963712
+49 (0) 2630 963717

Inforeise mit FTI Touristik auf die Insel der Aphrodite!

Am 09.05.2018 ging es mit Cobalt Air Richtung Larnaca. Cobalt Air – eine zyprische Fluggesellschaft – zwar Verpflegung nur gegen Aufpreis (aber das ist ja bei vielen Airlines mittlerweile), dafür mit guter Beinfreiheit! Von Larnaca sind es ca. 45 Minuten bis Protaras / Ayia Napa.

Protaras – im Osten der Insel, verfügt über eine lange Strandpromenade und einige Bars, Restaurants und Geschäfte. Der schöne flachabfallende Sandstrand lädt zum Baden ein. Dieser Ort, sowie auch Ayia Napa,  wurde erst nach 1974 touristisch erschlossen. Nach unserem Spaziergang an vielen schönen Hotels mit Liegewiesen vorbei, ging es auf eines der Ausflugsboote. Zum günstigen Preis kann man hier die Küste vom Wasser aus genießen. Das Boot fährt zunächst hoch bis zur Grenze. Hier sind die Hotelruinen der Stadt Famagusta zu sehen. Dass dieser Ort auch „Geisterstadt“ genannt wird, verdeutlichen die Fotos, die man auf dem Boot zu sehen bekommt.
Während der ca. 2,5-stündigen Fahrt  wird auch ein Stopp zum Baden eingelegt. Die unterschiedlichen Blautöne des Meeres haben uns besonders beeindruckt. Zypern verfügt in der EU über die meisten Stände mit Blauer Flagge!

Zur Mittagszeit besuchten wir das Hotel Sunrise Beach. Ein schönes 4-Sterne Hotel direkt an der Strandpromenade. Wobei auf Zypern die meisten Hotels direkt am Strand/Promenade liegen. Es gibt nur wenige Hotels in zweiter oder dritter Reihe. Das Sunrise Beach ist hell und freundlich eingerichtet. Auf der Terrasse oder vom Hauptpool aus kann man den tollen Meerblick genießen.

Am Nachmittag fuhren wir nach Ayia Napa. Am alten Fischerhafen gibt es heute viele Bars & Restaurants. Für das junge Publikum bietet der Ort einige Clubs. Diese sind hier um einiges erschwinglicher als z.B. auf Ibiza. Zum Abendessen ging es in eine typische zyprische Taverne. Bei Live-Musik genossen wir unsere „Mezze“. Viele kleine Gerichte werden hier über Stunden serviert! Ein umfangreiches und gemütliches Essen!

Am nächsten Tag besichtigen wir das Hotel „Vassos Nissi Plage“ in Ayia Napa. Ein toller Poolbereich, schöne Zimmer und in wenigen Schritten direkt an der schönen Sandbucht. Anschließend besuchten wir das kleine Dorf Lefkara im Landesinneren. Dieses ist für seine Spitzenstickereien und Silberschmiede bekannt.

Weitere ging unsere Route an der Küste entlang nach Limassol, im Süden der Insel.

Die Altstadt und der alte Hafen laden zum Spazieren ein. Natürlich werden hier in den zyprischen Tavernen auch „Mezze“ serviert.

Am Nachmittag besuchten wir die archäologische Ausgrabungsstätte in Kourion. Wir besichtigten das antike Theater und das Haus des Eustolios. Auf Zypern finden heute noch Ausgrabungen statt!

Am späten Nachmittag erreichten wir Paphos und unser Hotel  „Aquamare“. Ein 4-Sterne Hotel mit renovierten Zimmern und einem schönen Pool. Hier können Sie ebenso auf der langen Promenade spazieren oder joggen. Der Strand ist hier schmäler und leider mit einigen Felsen, aber dennoch sehr schön zum Entspannen. Unser Abendessen genossen wir auf der Terrasse des Nachbarhotels „Constantinou Bros Asimina Suites“ – ein tolles 5-Sterne „Adults only“ Hotel.

Paphos war 2017 Kulturhauptstadt. In dieser Region gibt es einiges zu Sehen. U.a. die Mosaike in der archäologischen Ausgrabungsstätte „St. Paul´s Pillar. Anschließend fuhren wir nach „Pano Paphos“ – die „Oberstadt“. Hier laden verschiedene Geschäfte zum Bummeln ein. Danach genossen wir ein kühles Getränk mit Meerblick in einem der vielen Bars. Die Nebenkosten sind übrigens nicht sehr hoch! Unsere Besichtigungsfahrt ging nun weiter Richtung Norden. Im Fischerdorf Latchi speisten wir leckeren Fisch in der Taverne „Porto Latchi“. Das Restaurant liegt direkt am groben Sandstrand. Sie möchten 10-Jahre jünger werden?! – dann besuchen Sie das „Bad der Aphrodite“. Baden ist hier leider nicht erlaubt ;-) – aber von hier sind schöne Wanderungen möglich.
Wir besichtigen anschließend das 4,5-Sterne Hotel Coral Beach & Resort. Das Haus ist im zyprischen Stil eingerichtet und liegt an der wunderschönen Coral Bay.

An unserem letzten Tag auf Zypern besuchten wir eine Süßigkeiten-Fabrik. Leckere Spezialitäten werden hier im Familienbetrieb hergestellt. Die Insel, besonders die Region Paphos, ist auch für Golfurlauber geeignet. Den „Elea Golf Club“ besichtigen wir, bevor es ab dem Flughafen Paphos mit Germania nach Hause ging. Im Koffer viele schöne Eindrücke und Tipps für unsere Kunden!