Unsere Reise durch Südtirol

 



Elke Menges-Nett

Reisebüro
Büroleitung
ZWxrZS5uZXR0QGxhZ3JhZmYuZGU=
+49 (0) 2630 963712
+49 (0) 2630 963717

Bereits im Voraus haben wir uns für eine Zwischenübernachtung entschieden und uns hier die Region rund um den Chiemsee ausgesucht. Wir buchten uns ein Hotel in Aschau im Chiemgau und genossen ein leckeres bayrisches Abendessen im „Wirtshaus zum Baumbach“. 

Bedingt durch die Corona-Maßnahmen, wurde in unserem Hotel kein Frühstück angeboten. Wir entschieden uns für das Café Rosa. Das Café legt großen Wert auf regionale und frische Produkte. Sehr schönes Ambiente.

Gut gestärkt fuhren wir zum Chiemsee. Eine Schifffahrt zur Herreninsel darf hierbei nicht fehlen. Wir genossen die Sonnenstrahlen an Bord und unseren Spaziergang zum „Neuen Schloss“.

 

Anschließend ging unsere Fahrt weiter Richtung Süden. Nachdem wir den Brenner hinter uns gelassen haben, sieht man bereits die mediterrane Landschaft. In Brixen legten wir einen „Espresso-Stopp“ ein, bevor wir unser erstes Hotel in Südtirol erreichten. Das Hotel Starkenberg bietet einen neu gestalteten Wellnessbereich und einen wunderschönen Garten mit Außenpool. Hier konnten wir bei herrlichem Wetter ausspannen.

Eine kleine Wanderung führt uns zur historischen Kurstadt Meran. Promenaden und Spazierwege mit toll angelegten Blumenbeeten, eine Einkaufsmeile mit bekannten Modemarken, sowie zahlreiche Cafés und Restaurants prägen diese Stadt.

  

 

Am Samstag ging unsere Reise durch Südtirol weiter Richtung Osten. Wir fuhren an Bozen vorbei nach Seis. Mit der „Seiser Alm Bahn“ fuhren wir hinauf zur größten Hochalm Europas und wanderten von Hütte zur Hütte. Eine atemberaubende Dolomiten-Landschaft wartet auf Sie!

 Am Nachmittag spazierten wir noch durch Kastelruth und Sankt Ulrich, bevor wir über den Grödner Joch (Gebirgspass) Kolfuschg erreichten. Kolfuschg gehört zu Gemeinde Corvara und ist ein klassischer Ski-Ort, der aber mittlerweile auch im Sommer einiges zu bieten hat. Für Wander-Freunde und Familien auch jeden Fall eine Reise wert!

Wir genossen nach unseren Wanderungen den Wellnessbereich im „Hotel Gran Ciasa“, sowie das leckere Abendessen. Das Hotel ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Die Herzlichkeit der Menschen und die Ausblicke auf die majestätischen Dolomitengipfel machen den Aufenthalt unvergesslich.

 

Auf unserer Rückfahrt legten wir noch eine kleine „Shopping-Pause“ in Bruneck ein – Südtiroler Speck ist für Genießer ein „Must-have“! 

 

Unser Fazit: Südtirol = herzliche Menschen, atemberaubende Natur und tolle Unterkünfte! Und natürlich leckeres Essen

Wir freuen uns auf Ihre Reisewünsche.

 

 

 
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK